Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Karlshuld  |  E-Mail: gemeindeverwaltung@karlshuld.de  |  Online: http://www.karlshuld.de

Das Wappen der Gemeinde Karlshuld

Der Gemeinderat von Karlshuld hat in seiner Sitzung vom 13.01.1981 beschlossen, ein Gemeindewappen zu führen.
Das Wappen der Gemeinde Karlshuld

Die Zustimmung der Regierung von Oberbayern erfolgte am 17.02.1981.

 

Die Beschreibung des neuen Wappens lautet:

"Unter silbernem Schildhaupt, darin nebeneinander drei durchgehende rote Rauten, in Schwarz drei von einem silbernem Wellenbalken im Schildfuß überdeckte wachsende goldene Mooskolben."

 

Der Inhalt des Hoheitszeichens ist wie folgt zu begründen:

Der Hauptort ist der Ort Karlshuld, der 1795 von Karl Freiherr v. Eckart gegründet wurde und bis 1840 Sitz einer Adelshofmark (bzw. eines Patrimonialgerichts) war. Es ist deshalb angezeigt, das Stammwappen der ausgestorbenen Familie Eckart in das Schildhaupt des neuen Gemeindewappens zu setzen. Die Feldfarbe Schwarz, die goldenen Mooskolben und der silberne Wellenbalken (als Symbol für Wasser) weisen auf das Donaumoos hin, dem die nunmehr blühende Gemeinde Karlshuld einst abgerungen wurde.

drucken nach oben