Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Karlshuld  |  E-Mail: gemeindeverwaltung@karlshuld.de  |  Online: http://www.karlshuld.de

von Uwe Kühne

Gemeindeteil Nazibühl

Über den Gemeindeteil liegen in Karlshuld keine Unterlagen vor. Der eigenartig wir­kende Name hat viele Deutungen erhalten. So soll er auf einen »lgnaz«, der auf ei­nem Sandbuckel, dem »Bühl«, gesiedelt hat, zurückgehen. Glaubwürdiger und wahrscheinlicher ist der in der Neuschwetzinger Schulchronik von 1952 erfolgte Ein­trag: »Nazerbühl, an der Straße Karlshuld - Zell; Nazer in Kochheim heute noch ansäßig.« Was bedeuten wurde, daß »Nazibühl« von »Nazer«, Hausnamen vielleicht »Naz« oder »Nazi«, und nicht von »lgnaz« abgeleitet wurde.


Der Ortsteil Nazibühl wurde zum 1. Januar 1976 aus der ehemals selbstständigen Ge­meinde Bruck, die nach Neuburg an der Donau umgegliedert wurde, eingegliedert.

drucken nach oben