Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Karlshuld  |  E-Mail: gemeindeverwaltung@karlshuld.de  |  Online: http://www.karlshuld.de

Schöffenwahl 2018 - Wahl der Schöffen und Jugendschöffen

In diesem Jahr findet wieder die Wahl der Schöffen und Jugendschöffen für die Geschäftsjahre 2019 bis 2023 statt. Die Gemeinde Karlshuld muss deshalb dem Amtsgericht Neuburg a.d.Donau geeignete Personen (Frauen und Männer) aus dem Gemeindebereich vorschlagen, die als Vertreter des Volkes an der Rechtsprechung in Strafsachen teilnehmen.
Paragraphen_Clipart

Schöffen sind ehrenamtliche Richter am Amtsgericht und bei den Strafkammern des Landgerichts. Sie stehen grundsätzlich gleichberechtigt neben den Berufsrichtern.

Gesucht werden Bewerberinnen und Bewerber, die im Bereich der Gemeinde Karlshuld wohnen, die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen und am 01.01.2019 zwischen 25 und 69 Jahre alt sein werden.

Schöffen sollten über soziale Kompetenz verfügen, d.h. das Handeln eines Menschen in seinem sozialen Umfeld beurteilen können. Schöffen in Jugendstrafsachen sollten in der Jugenderziehung über besondere Erfahrung verfügen.
Das verantwortungsvolle Amt eines Schöffen verlangt in hohem Maße Unparteilichkeit, Selbständigkeit und Reife des Urteils, aber auch geistige Beweglichkeit und - wegen des anstrengenden Sitzungsdienstes - körperliche Eignung.

Personen, die Interesse haben, das Amt eines Schöffen bei Sitzungen der Schöffengerichte und Strafkammern auszuüben, werden gebeten, sich bis spätestens


Freitag, den 16. März 2018


bei der Gemeinde Karlshuld, Hauptstraße 68, Frau Neusiedl, Zi. E03, schriftlich oder persönlich zu bewerben.

Folgende Angaben werden benötigt:
-    Familienname/Geburtsname, Vorname

-    Staatsangehörigkeit
-    Geburtsdatum, Geburtsort
-    Wohnanschrift
-    Beruf
-    ggf. Zeiten früherer Schöffentätigkeiten

Es kann auch ein entsprechendes Bewerbungsformular auf der Internetseite der Gemeinde Karlshuld heruntergeladen werden oder wir schicken es auf Wunsch gerne zu.

Für Rückfragen steht die Gemeinde Karlshuld (Frau Neusiedl, Tel. 08454 / 9493-20 ab 19.02.2018) gerne zur Verfügung. Weitere Informationen können auf der Internetseite der Vereinigung der Schöffinnen und Schöffen www.schoeffenwahl.de nachgelesen werden.

drucken nach oben